BSH-Wappen Behindertensport Hannover

Aktuelles aus dem BSH

Mit großer Bestürzung haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass unser langjähriges Vereinsmitglied

JÜRGEN ROY

am Montag, 9. Mai 2016 im Alter von 65 Jahren verstorben ist.

Jürgen gehörte unserem Vorstand viele Jahre als 1. Sportwart und bis zuletzt als 2. Sportwart an. Außerdem war er sehr erfolgreich mit der Sitzball-Mannschaft. Er wird uns fehlen.

Wir werden Jürgen Roy ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

14.05.2016

Sportangebot

des Behinderten-Sportvereins Hannover e.V.

Ein Foto

Der heutige Behinderten-Sportverein Hannover wurde im Jahr 1950 zunächst als Versehrten-Sportverein gegründet. Aus dem Gründungsnamen lässt sich schon erkennen, dass es sich bei den ersten Mitgliedern überwiegend um kriegsversehrte Menschen handelte. Nach und nach kamen zunächst die Partnerinnen und später auch Zivilbehinderte dazu. Und wiederum etwas später bestand eine Kindergruppe. Heute zählt unser Verein etwa 310 Mitglieder. Mit dabei sind auch nichtbehinderte Sportlerinnen und Sportler. Sie haben als Partnerinnen und Partner der Erwachsenen oder als Geschwister und Freunde unserer Kinder und Jugendlichen zu uns gefunden.
Das Geschäftszimmer des BSH befindet sich am Sitz des Mühlenberger Sportvereins. Diese gemeinsame Unterbringung hatte schon einige gemeinsame und damit integrative Sportereignisse zur Folge.

Und so gestaltet sich unsere Sportwoche:

MONTAG
Kegeln für intellektuell behinderte Jugendliche; 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Calenberger Landterrassen
Leitung: Jakob Maier, Tel.: 0511/421020

Tischtennis für Erwachsene; 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, Käthe-Kollwitz-Schule
Leitung: Hans-Günter Gentz, Tel.: 0511/282178

Volleyball; 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr, Käthe-Kollwitz-Schule
Leitung: Hans-Günter Gentz, Tel.: 0511/282178

DIENSTAG
Fußballtennis; 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, z. Zt. IGS Stöcken
Leitung: Hans-Günter Gentz, Tel.: 0511/282178

Sitzball; 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, z. Zt. IGS Stöcken
Leitung: Bernhard Jankowski, Tel.: 05723/74566

MITTWOCH
Kinder- und Jugendsport; 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr (nach Altersgruppen getrennt), Joh.-Keppler-Realschule
Leitung: Claudia Kruppa, Tel.: 0511/416115

Schwimmen; 19.00 Uhr bis 20.45 Uhr, Vahrenwalder Bad
Leitung: Peter Ueckert, Tel.: 05105/ 634 67

Aquajogging; 19.15 Uhr bis 19.45 Uhr, Vahrenwalder Bad
Leitung: Peter Ueckert, Tel.: 05105/ 634 67

Wassergymnastik; 19.30 Uhr bis 20.15 Uhr und 20.15 Uhr bis 20.45 Uhr, Vahrenwalder Bad
Leitung: Regina Frommelt, Tel.: 0511/792020

DONNERSTAG
Tischtennis für Kinder und Jugendliche; 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr, IGS Mühlenberg
Leitung: Claudia Kruppa, Tel.: 0511/416115

Wirbelsäulengymnastik; 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Wilhelm-Schade-Schule
Leitung: Regina Frommelt, Tel.: 0511/792020

02.07.2016

Rehasport im BSH

Der BSH bietet anerkannten Rahabilitationssport und Funktionstrainig nach Qualitätsstandards auf der Grundlage des § 44 SGB IX an.Ein Foto

Für die Sportgruppen Jugendsport, Wirbelsäulengymnastik und Wassergymnastik ist der BSH vom Behindertensportverband Niedersachsen als Rehasportanbieter für folgende Indikationen anerkannt:
Wirbelsäulen- und Haltungsschäden,
Osteoporose,
Morbus Bechterew,
Gelenkschäden,
Amputationen/ Gliedmaßenschäden sowie
Geistige Behinderungen.

15.03.2013

Durch Verfügung des Finanzamtes Hannover ist der Behinderten-Sportverein Hannover als gemeinnützig anerkannt. Dadurch ist der Verein in der Lage, für finanzielle Zuwendungen Spendenbescheinigungen ausstellen zu können.

31.01.2011
BSH Neuigkeiten
Das ändert sich 2016
Unser BSH wird sich zum Ende dieses Jahres auflösen. Einen entsprecheneden Beschluss fasste die Mitgliederversammlung am 01. April 2016
Informationen dazu gibt es hier

Das ändert sich 2015
Die Schwimmzeiten mussten geändert werden. Die neuen Zeiten gelten ab 09. September.
Gleichzeitig musste die Wirbelsäulengymnastik von Mittwoch auf Donnerstag verschoben werden.

Leider hat sich unsere Fußballgruppe aufgelöst. Aus diesem Grund wird zur Zeit die Sportart Fußball nicht mehr angeboten.

Zum Jahresbeginn ist unsere bisherige Pressesprecherin Iris Maaß leider zurückgetreten. Dieser Posten ist ab sofort wieder neu zu besetzen.




Das ändert sich 2014
Die Beitragsrechnungen werden ab sofort immer in der zweiten Januarhälfte versandt - statt bisher im März. Der Lastschrifteinzug erfolgt weiterhin in der ersten Märzwoche.

Ab sofort wird auf jede Beitragsrechnung - auch auf die Quartalsrechnungen - der zusätzliche Beitrag von 5,- € erhoben.

Im Zusammenhang mit der Beitragserhebung wird für die jeweils 2. Mahnung eine Mahngebühr von 5,- € erhoben